Anmelden

Anmelden

5. offener Marzahner

Bürgerpreisskat

15 Jahre 1. SC Marzahn e.V.

Bericht über den Preisskat vom 05.07.2009

Am 05.07.2009 ab 9:00 Uhr kamen die Skatspieler – innen, um Geld und Sachpreise auszuspielen.Gott sei Dank hatte Petrus ein Einsehen und er bescherte uns einen sonnigen und trockenen Tag, so dass auch im Freien gespielt werden konnte.
Als um 10:00 zur Auslosung gerufen wurde, waren 87 Skatbegeisterte anwesend. Nach ein paar einleitenden Worten, übergab der Präsident des Landesverbandes, Dieter Galsterer, dem Verein eine Urkunde.
Als Ehrengast durften wir neben Dieter auch den Präsidenten der Verbandsgruppe 11, Wolfgang Engelhardt, begrüßen.
Ohne Probleme an den Tischen konnten die 2 Serien ruhig und gelassen gespielt werden.
Einen Traumstart in der 1. Serie legte der Skatfreund Wolfgang Heidrich von den Weißenseer Buben hin, mit ganz starken 2.095 Punkten.
Nach der 1. Serie gab es gegrilltes, um die Mägen zu füllen, dann ging es weiter. Obwohl der Zweitplazierte Patrick Döhring zwei starke Serien hinlegte mit 1.608 und 1.594 Punkten, die ein Gesamtergebnis von 3.202 Punkten ergaben und er insgeheim mit dem Sieg geliebäugelt hatte, war der Champion Wolfgang Heidrich nicht zu bremsen.
Er gewann das Turnier mit überragenden 3.530 Spielpunkten.
Dritter wurde Joachim Märkle mit 2.863 Spielpunkten.
Unsere Schirmherrin, die Bezirksbürgermeisterin von Marzahn - Hellersdorf, Frau Dagmar Pohle von der Partei „Die Linke“, die zur Preisverteilung erschien, übergab dem Siegertrio jeweils einen Pokal und einen Geldpreis für jeden.
Da die Siegprämien, 350,00 €, 230,00 € und 120,00 €, auf hundert Teilnehmer kalkuliert waren, erhielt jeder 87% der Geldsumme.
Anschließend konnten sich noch 23 Skatfreunde einen Sachpreis auswählen.
Die Damensonderwertung gewann Marina Stachowiek mit 2.182 Spielpunkten auf Rang 28.
Nach der Preisverteilung wurden von unserer Schirmherrin noch 5 Sonderpreise ausgelost, aus dem Topf derjenigen, die keinen Preis gewinnen konnten.
Zum Abschluss möchte ich mich bei den Sponsoren bedanken. Das waren Herr Flucke, die Partei „Die Linke“, „Lothars Wurstverkauf“, Margit Fischer, Mario Hesse, Wolfgang Tille und der Wirt von unserem Spiellokal „Zum fröhlichen Bauernhof“.